«Um gut zu arbeiten, muss man sich wohl fühlen», schrieb Alphonse Karr bereits im 19. Jahrhundert. Ein weises und aktuelles Zitat: auch Schülerinnen und Schüler, Lehrpersonen, Schulleitungsmitglieder und administrative Mitarbeitende sollen sich in einem positiven und unterstützenden Umfeld bewegen, damit sie ihren Aufgaben im Alltag gewachsen sind. Dieser Anspruch erscheint auf den ersten Blick trivial – in der Realität zeigt sich jedoch die Komplexität des Themas, denn es sind viele Faktoren, die zum Wohlbefinden eines Individuums beitragen. Noch komplexer wird es, wenn ein ganzes System darauf ausgerichtet werden soll.

Was braucht eine Lehrperson, damit sie ihre Arbeit gerne tut und nicht aus Erschöpfung krank wird?
Wie bleibt ein Schulleitungsmitglied motiviert, wenn ständig neue Herausforderungen an ihn oder sie herangetragen werden? Wie bewahren die administrativen Mitarbeitenden ihre Offenheit gegenüber Veränderungen, grossen und kleinen?

Gesundheitsmanagement tangiert Aspekte des Managements, der Führung, der Arbeitsmedizin, des Umgangs mit Stress, der Arbeitspsychologie sowie Rechtsfragen und wird sowohl in der Schweiz als auch in unseren Nachbarländern zunehmend für den Schulbereich diskutiert.

Tagungen Gesundheit x Qualität = Sek II

Am 28. März 2012 fand erstmals eine kantonsübergreifende Tagung für die Sekundarstufe II zu den Themen Gesundheit und Qualität statt. Das Thema wurde in zwei weiteren Tagungen vertieft.

Tagungsthemen und Schlussberichte

Kontakt

Eva Leuenberger

Eva Leuenberger
E-Mail schreiben
031 552 30 82