Wie bereiten wir die Schülerinnen und Schüler am besten auf die Maturaarbeit vor? Wer soll welche Themen betreuen? Wie unterstützen wir sie während der Arbeit? Wie kommt unser Kollegium zu einem Konsens in der Bewertung?

Hier finden Sie gute Beispiele aus der Praxis, aktuelle Weiterbildungsangebote und Ergebnisse aktueller Forschung.

Angebot: Schulinterne Weiterbildungen

Die Weiterentwicklung der Maturaarbeit  erfordert Diskussion und Verständigung – in den Fachschaften und in den einzelnen Kollegien. Mit unserer schweizweiten Erfahrung können wir Sie darin unterstützen, indem wir mit Ihnen massgeschneiderte Weiterbildungskonzepte für Ihre Schule entwerfen und durchführen.

Aktuelle Forschung

Ein Team der Uni Zürich erforscht den Arbeitsprozess.

Weiterbildungen

Aktuelles Kursangebot für Lehrpersonen der Sekundarstufe II

Vorbereitung der Schüler/innen

Wie werden die Schüler/innen zur selbständigen Arbeit hingeführt?

Themenwahl und Fragestellung

Wie gelangen die Schüler/innen zu ihrem Thema? Sind die Themen an Fächer gebunden?

Begleitung

Welche Qualifikationen muss die Begleitperson haben? Wie oft sieht sie den Schüler / die Schülerin?

Arbeitsprozess

An der Kantonsschule Obwalden ist die Maturaarbeit prozessartig angelegt; jede ihrer Phasen wird einzeln beurteilt.

Wissenschaftspropädeutik

Die neuen Forschungen legen Gewicht auf die überfachlichen Kompetenzen, die mit der Maturaarbeit erworben werden.

Bewertung

Wer bewertet welchen Teil der Arbeit? Gibt es dazu Vorgaben?

Qualitätssicherung

Wie prüfen und entwickeln die Schulen die Verfahren zur Durchführung der Maturaarbeit?

Kontakt

Georges Hartmeier

Georges Hartmeier
E-Mail schreiben
076 326 60 42